Navigation

Darstellung anpassen

Service-Menü

Sprachversionen

Suche



Inhalt

Infothek

Test des Monats August 2011
81 Punkte f├╝r das Verbraucherportal Lebensmittelklarheit

29.08.2011

In diesem Monat haben wir das Verbraucherportal Lebensmittelklarheit getestet. Das Portal gibt Verbraucherinnen und Verbrauchern die M├Âglichkeit, Lebensmittel zu melden, durch deren Aufmachung und Kennzeichnung sie sich get├Ąuscht f├╝hlen. Nach einer Pr├╝fung durch die Redaktion werden stichhaltige Beschwerden, eine Stellungnahme des betroffenen Unternehmens sowie der Internetredaktion in einem produktbezogenen Bereich des Portals ver├Âffentlicht.

Der Auftritt erlebte kurz nach dem Freischalten eine hohe Aufmerksamkeit und war aufgrund des gro├čen Ansturms v├Âllig ├╝berlastet. Wir wollten wissen, ob dieses Angebot auch f├╝r Menschen mit Behinderungen gut nutzbar ist.

 Lebensmittelklarheit Startseite

Startseite Lebensmittelklarheit (www.lebensmittelklarheit.de)

Was haben wir getestet?

  1. Startseite
  2. Eine Seite aus dem Produktbereich
  3. Die Seite "Produkt melden" mit dem entsprechenden Online-Formular
  4. Die Seite "Kennzeichnung am Beispiel"

Auf der vierten Seite wird ein Beispielprodukt vorgestellt. Am Beispiel einer Milchpackung werden verpflichtende und zus├Ątzliche Kennzeichnungen auf Lebensmitteln beschrieben und erkl├Ąrt. Die Seite f├Ąllt bez├╝glich ihrer Umsetzung etwas aus dem Rahmen. Der gesamte Inhaltsbereich ist als Flash-Objekt realisiert und es war zu bef├╝rchten, dass die Seite deshalb das Testergebnis erheblich negativ beeinflussen w├╝rde. Wir haben uns dennoch entschieden, die Seite mit in die Seitenauswahl zu nehmen, da wir sie als sehr wichtig f├╝r die Verbraucher einsch├Ątzen. Sie liefert das n├Âtige Basiswissen, um fehlerhafte Kennzeichnungen zu erkennen und Lebensmittel zu melden.

Die Ergebnisse

Schriftvergr├Â├čerung

Mit dem Internet Explorer ist aufgrund der Auszeichnung der Schriftgr├Â├če in px eine reine Schriftvergr├Â├čerung praktisch nicht m├Âglich.

Nutzbarkeit mit benutzerdefinierten Einstellungen

Mit benutzerdefinierten Einstellungen, z.B. einer individuellen Hintergrundfarbe, sind wichtige Funktionen des Angebots, etwa die allgemeine Suche, nicht mehr nutzbar. Formularfeld und Absende-Button sind nicht mehr sichtbar. Auf der Seite "Produkt melden" sind alle Texteingabefelder nicht mehr sichtbar.

Probleme mit der allgemeinen Suche

Besteht ein einfaches Suchformular nur aus einem Eingabefeld und einem Button, ist eine Beschriftung nicht unbedingt notwendig, wenn Eingabefeld und Button direkt nebeneinander positioniert sind, das Eingabefeld eine sinnvolle Textvorbelegung hat und die Beschriftung des Buttons eindeutig ist. Hier ist es jedoch so, dass die Textvorbelegung mit dem placeholder-Attribut (HTML5) realisiert wurde. Ein title-Attribut oder ein verstecktes label werden nicht eingesetzt. Nicht alle Browser unterst├╝tzen bereits das placeholder-Attribut. NVDA in Kombination mit IE8 liest z.B. vor: "Eingabefeld leer" (erst mit dem IE9 bzw. mit Firefox 5.0 wird angek├╝ndigt, dass es sich bei dem Eingabefeld um ein Feld f├╝r einen Suchbegriff handelt). Dazu kommt au├čerdem, dass der Submit-Button nicht beschriftet ist. Das value-Attribut ist leer (f├╝r sehende Nutzer gibt es ein Lupensymbol als Kennzeichnung). Somit wissen Screenreader-Nutzer, die den IE8 nutzen, nicht, dass es sich hier um ein Suchformularfeld handelt. Dasselbe gilt f├╝r Nutzer, die die Seite ohne Stylesheets ansehen, denn das Lupensymbol ist als Hintergrundbild eingebunden.

Die Reiter-Navigation auf der Startseite

Die Reiter-Navigation auf der Startseite (Produkte / Informationen / Forum + Chats), welche dynamisch Teaser der entsprechenden Rubriken anzeigt, ist f├╝r Blinde nicht ohne Weiteres verst├Ąndlich. Bei den drei Reitern handelt es sich um leere Links (href="#"). Wird solch ein Link aktiviert, passiert f├╝r den Screenreader-Nutzer scheinbar nichts. Man registriert die ├änderungen unterhalb des Men├╝s erst, wenn man am Tab-Men├╝ vorbei und beim Inhalt angekommen ist. Besser w├Ąren hier Sprunglinks, die den Fokus zum Textanfang der entsprechenden Abschnitte versetzen.

Tastaturbedienbarkeit

Die Tastaturbedienbarkeit ist hinsichtlich der Lightboxen und des Flash-Objekts mangelhaft. Die Lightbox f├╝r die Servicefunktion "diesen Artikel senden" ist zwar mit der Tastatur bedienbar, allerdings muss man erst durch die gesamte Seite tabben, um in das Formular zu gelangen. Die Bildergalerie auf der Produktseite ist im Internet Explorer mit der Tastatur ├╝berhaupt nicht bedienbar. Auf der Seite mit dem Flash-Objekt kann man im Internet Explorer zwar mit der Tastatur auf die kreisf├Ârmigen Markierungen klicken, aber die Inhalte der dann erscheinenden Lightbox sind nicht erreichbar: Der Scrollbalken ist nicht tastaturbedienbar, die Links in den Lightboxen sind weder durch Scrollen noch durch Tabben erreichbar und die Lightboxen k├Ânnen nicht mittels Tastatur geschlossen werden. Nach dem ├ľffnen der Box tabbt man weiter durch die Grafik, bei der n├Ąchsten Runde wird sie komplett ├╝bersprungen. Au├čerdem ist es nicht m├Âglich, mit der Tastatur die aufgelisteten Links unterhalb der Grafik zu bedienen. Wenn diese nicht im Viewport sind, ist auch der Fokus nicht sichtbar (man m├╝sste also zuerst mit der Maus den Scrollbalken des Browsers bedienen, um den Bereich im Viewport zu haben).

Fazit

Mit 81 Punkten ist der Internetauftritt eingeschr├Ąnkt zug├Ąnglich. Die mangelnde Barrierefreiheit liegt jedoch nicht nur an dem Flash-Objekt der Seite "Kennzeichnung am Beispiel". Sicher h├Ątte man diese interaktive Grafik aber auch anders und besser zug├Ąnglich umsetzen k├Ânnen. Ein deutlicher Mangel zeigt sich auch in der Umsetzung der allgemeinen Suche, die f├╝r verschiedene Nutzergruppen nicht brauchbar ist. Menschen, die eigene Farben nutzen, werden nur mit M├╝he das Formular "Produkt melden" ausf├╝llen k├Ânnen, da sie aufgrund von Erfahrung die Texteingabefelder vielleicht erahnen, aber nicht sehen k├Ânnen.


Internetadresse: www.lebensmittelklarheit.de

Gepr├╝ft am: 26. 08. 2011
Testergebnis: 81 von 100 Punkten (eingeschr├Ąnkt zug├Ąnglich)

Testbericht mit allen Einzelbewertungen

Kommentare zu diesem Artikel

Detlev Fischer, BIK Testentwicklung

www.bitvtest.de

Di. 30.08.2011
11:58 Uhr

Flop klingt vielleicht etwas hart, aber bei Lebensmittelklarheit gibt eben deutliche Defizite. Bei erreichten Werten zwischen 80-89,75 Punkten gilt eine Site dem BITV-Test ja immerhin als "eingeschr├Ąnkt zug├Ąnglich".

Das Ziel des Tests ist es ja, die Erf├╝llung der BITV zu ├╝berpr├╝fen. Da es kaum g├Ąnzlich fehlerlose Sites gibt, die 100 Punkte erreichen w├╝rden, muss man halt irgendwo eine Grenze ziehen, bei der man sagen kann: wenn's so oder besser ist, ist die Site gut zug├Ąnglich, die BITV ist im Gro├čen und Ganzen erf├╝llt. Diese Grenze ist seit Bestehen des Tests bei 90 Punkten angesiedelt.

Dieter Harde

Di. 30.08.2011
11:37 Uhr

Ich finde eure Punktevergabe alg. sehr Interessant.
Mit 100 Punken ist man TOP! mit 80 Punkten flop?
80 von 100 Punkten h├Ârt sich doch erstmal gut an.