Navigation

Darstellung anpassen

Service-Menü

Sprachversionen

Suche



Inhalt

Infothek

Gesetze und Standards
EN 301 549 um Kriterien der WCAG 2.1 erweitert

03.09.2018

Durch die Weiterentwicklung der Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) zur WCAG 2.1, bestand auch für die entsprechende europäische Norm Anpassungsbedarf: Ende August 2018 hat die europäische Normungsorganisation ETSI nun die neue EN 301 549 Version 2.1.2 veröffentlicht. Sie spezifiziert die Barrierefreiheits-Anforderungen, die gemäß EU-Richtlinie 2102 zukünftig auch öffentliche Stellen erfüllen müssen.

Die europäische Norm EN 301 549 V2.1.2 (PDF, 2 MB) mit dem Titel “Accessibility requirements for ICT products and services” definiert Barrierefreiheits-Anforderungen für Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) des öffentlichen Sektors. Ihre Kriterien spezifizieren auch, was Wahrnehmbarkeit, Bedienbarkeit, Verständlichkeit und Robustheit gemäß EU-Richtlinie 2102 „über den barrierefreien Zugang zu den Websites und mobilen Anwendungen öffentlicher Stellen“ bedeuten.

Nachdem im Juni 2018 die Weiterentwicklung der Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) zur WCAG 2.1 abgeschlossen war, mussten die neuen Erfolgskriterien auch in die 2014 erstmals veröffentlichte EN 301 549 integriert werden. Dies hat die europäische Normungsorganisation ETSI mit der Veröffentlichung der EN 301 549 Version 2.1.2 nun abgeschlossen.