Navigation

Service-Menü

Sprachversionen

Suche



Inhalt

Infothek

Test der Woche vom 13.06.2007
90 Punkte für die Fahrplanauskunft des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR)

13.06.2007

Der vorerst letzte Kandidatat in unserer kleinen Testreihe zu Fahrplanauskünften städtischer Verkehrsbetriebe ist das Webangebot des Verkehrsverbunds Rhein Ruhr (VRR).

Abbildung der Startseite von www.vrr.de

www.vrr.de/de/fahrplanauskunft

Wie schon bei den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) und insbesondere dem Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) ist das Testergebnis erfreulich: der VRR bietet seinen Nutzern eine gut zugängliche Online-Fahrplanauskunft und erreicht 90 Punkte im BITV-Test.

Positiv aufgefallen sind uns unter anderem die gute Strukturierung, der valide Code und das gut skalierbare und kontrastreiche Layout.

Zu bemängeln haben wir nicht allzu viel:

  • Die Datentabellen, in denen die Fahrverbindungen dargestellt werden, sind nicht ganz sauber. Sie beinhalten einige nicht-tabellarische Daten (beispielsweise "zum Seitenanfang"-Links) sowie eine (unsichtbare) Leerzeile, die offenbar lediglich dazu dient, die Spaltenbreiten mithilfe von Blind-GIFs festzulegen. Hierfür sollte eine andere Methode gewählt werden, zum Beispiel das width-Attribut in Verbindung mit dem col-Element.
  • Tastatur-Nutzer werden mit einer gewöhnungsbedürftigen Tab-Reihenfolge konfrontiert, die sie gleich nach Aufruf der Seite zum Suchfeld bringt, zum Starten der Suche jedoch erstmal durch den restlichen Inhalt der Seite tabben lässt.
  • Offenbar ein Dauerbrenner bei Formularanwendungen im Web und auch schon Thema bei den letzten beiden Tests der Woche: die zweite Formularseite, auf der der Benutzer seine Eingaben präzisieren soll, unterscheidet sich nicht ausreichend von der ursprünglichen Anfrageseite. Hier sollte zumindest aus dem Dokumenttitel und der Seitenüberschrift deutlich hervorgehen, dass sich nach dem Abschicken etwas getan hat und der Benutzer noch einmal aktiv werden muss.
  • An einigen Stellen werden Schriftgrafiken eingesetzt (die ohne Abstriche in Sachen Gestaltung durch HTML-Text ersetzt werden könnten).
  • Im Internet Explorer skaliert die Schrift in einigen Formularfeldern nicht mit.
  • Einige Links öffnen ohne Ankündigung ein neues Fenster, andere tragen redundante title-Texte. Außerdem sind nicht alle Linktexte ausreichend aussagekräftig.

Fazit:

Eine gut zugängliche Fahrplanauskunft mit einigen kleinen Mängeln. Dennoch ein super Ergebnis!


Internetadresse: www.vrr.de/de/fahrplanauskunft/

Getestet von: Detlef Girke, BIK-Beratungsstelle Hamburg
Testergebnis: 90 von 100 Punkten ("gut zugänglich")

Testbericht mit allen Einzelbewertungen