Navigation

Service-Menü

Sprachversionen

Suche



Inhalt

Infothek

Test der Woche vom 27.06.2007
74,5 Punkte für die tageszeitung

27.06.2007

Diese Woche beschäftigen wir uns mit einer Website, die keinen Anspruch auf Barrierefreiheit erhebt und diesbezüglich auch keinen Gesetzen oder Verordnungen unterliegt. Die tageszeitung hat vor wenigen Tagen ihr Internetangebot komplett neu gestaltet. Uns interessiert, inwieweit das neue, modern mit CSS umgesetzte Layout den Anforderungen der Barrierefreiheit nahe kommt und an welchen Stellen noch Optimierungsbedarf besteht.

Abbildung der Startseite von taz.de

www.taz.de

Viele Probleme ...

Schon in Sachen Webstandards finden sich erste Mängel: der Quellcode validiert nicht, es werden veraltete Elemente und Attribute verwendet. Einige weitere Probleme, wie die Angabe der Hauptsprache als Englisch (<html lang="en">) und die im Internet Explorer nicht zu vergrößernde Schrift auf der Startseite (ansonsten klappt es), sind möglicherweise Kinderkrankheiten des neuen Auftritts.

Der Umgang mit Alternativtexten für Grafiken und Bilder ist stark verbesserungswürdig. Wichtige Bedienelemente (beispielsweise Schaltflächen in Formularen) haben keinen Alternativtext. Sämtliche Fotos sind mit leeren alt-Attributen versehen worden.

Alle Menüs und Navigationsleisten sind als Listen ausgezeichnet, die meisten Absätze sind mit dem p-Element gekennzeichnet und es werden zahlreiche Überschriftenelemente eingesetzt. So weit so gut. Aber die Überschriftenstruktur ist unlogisch und in der derzeitigen Form wenig hilfreich für Screenreadernutzer, die sich einen Überblick über den Aufbau der Seiten verschaffen wollen. Sinnvoll wären außerdem (unsichtbare) Überschriften zur Kennzeichnung der verschiedenen Navigationsbereiche. So könnten Screenreadernutzer gezielt innerhalb der Seiten navigieren, ohne sich schon im Kopfbereich in einem Dickicht von Werbebannern zu verirren.

Das gravierendste Problem ist die mangelhafte Steuerbarkeit mit der Tastatur. Wegen der Verwendung der Javascript-Funktion blur() für Links sind viele Seiten nur sehr eingeschränkt bedienbar. Dieser Umstand führt unabhängig von der Punktzahl zu einer Abwertung des Gesamtergebnisses auf "schlecht zugänglich".

Ein komplettes Inhaltsverzeichnis macht für ein Nachrichtenportal mit ständig wechselnden Inhalten nicht viel Sinn. In diesem Fall wäre aber zumindest ein Überblick über die Struktur der Website hilfreich für die Orientierung. Die vielen Bereiche und Angebote (wie Blogs, Foren oder die Verlagsseiten) sind kaum zu überblicken.

Fazit

Es ist keine neue Erkenntnis: ein modernes und halbwegs strukturiertes CSS-Layout allein macht ein Internetangebot noch nicht barrierefrei, sondern ist bestenfalls die Vorraussetzung dafür. Wir hoffen, dass die taz unsere Anregungen annimmt und zumindest die gravierenden Zugänglichkeitsprobleme beseitigt. In ihrer aktuellen Form muss die Site sowohl nach Punkten als auch aufgrund der Abwertung als "schlecht zugänglich" bewertet werden.


Internetadresse: www.taz.de

Getestet von: Thomas Mayer, BIK-Beratungsstelle Hamburg
Testergebnis: 74,5 von 100 Punkten (und abgewertet auf "schlecht zugänglich")

Testbericht mit allen Einzelbewertungen