Navigation

Service-Menü

Sprachversionen



Inhalt

Infothek

Test des Monats November 2007
95,75 Punkte für die HTML-Seiten der Bundesagentur für Arbeit

06.11.2007

In unserem ersten Test des Monats haben wir das Internetangebot der Bundesagentur für Arbeit untersucht - übrigens bereits zum dritten Mal. Seit dem letzten Test im Januar 2006, der mit 84,5 Punkten nicht positiv ausfiel, wurde das Angebot in Teilen überarbeitet.

Abbildung der Startseite von arbeitsagentur.de

www.arbeitsagentur.de

Wir haben uns für diesen Test auf das Informationsangebot unter www.arbeitsagentur.de beschränkt. Dienstleistungsangebote der Agentur wie etwa die Jobbörse bilden eigenständige Auftritte, die sich noch in dem aus dem letzten Test bekannten Layout präsentieren.

Kleine Mängel

Auf www.arbeitsagentur.de lässt sich hinsichtlich der Barrierefreiheit kaum etwas bemängeln. Lediglich die Skalierbarkeit des Layouts bei veränderten Schriftgrößen und/oder geringen Bildschirmauflösungen sollte optimiert werden. Hier kommt es sehr schnell zu abgeschnittenen und sich überlappendenden Inhalten. Hinzu kommen einige wenige kleinere Mängel, die allesamt nicht gravierend sind. Dazu zählen zum Beispiel die vergessene Auszeichnung der Überschrift des "Suchen"-Bereichs und die fehlende Hervorhebung des Fokus für Links im Inhaltsbereich.

Überflüssige Orientierungshilfen

Zu gut gemeint haben es die Entwickler bei der Auszeichnung der Hauptnavigation. Hinter jedem Menü-Eintrag wird (per CSS vor sehenden Benutzern versteckt) angegeben, auf welcher Ebene innerhalb des Navigationsbaums der Eintrag steht - zum Beispiel "Nebenverdienst - Navigationsebene 2". Diese versteckte Kennzeichnung soll Screenreadernutzer unterstützen, ist aber überflüssig und wird von den meisten blinden Benutzern sogar als störend empfunden werden. Denn gängige Screenreader geben bei verschachtelten Listen bereits von Haus aus die Ebene mit an - das ist gerade der große Vorteil der Auszeichnung von mehrstufigen Menüs als verschachtelte Listen. Es ist nicht nötig, diese Information noch einmal zusätzlich auszugeben - erst recht nicht in so stark redundanter Form hinter jedem einzelnen Menü-Eintrag.

Navigation gut

Trotz dieser kleinen Mängel hat die Arbeitsagentur einen gewaltigen Schritt nach vorne gemacht - nicht nur in Bezug auf die technische Umsetzung, sondern insbesondere in Sachen Navigation und Orientierung. Gerade in diesem Bereich wurden im letzten Test schwerwiegende Mängel festgestellt, zum Beispiel funktionierte der Breadcrumb-Pfad unzuverlässig und lieferte oft irreführende Standort-Angaben. Diese Probleme sind behoben.

Handlungsbedarf: Jobbörse und PDFs

Handlungsbedarf besteht dennoch, denn das für die meisten Benutzer wichtigste Webangebot der Arbeitsagentur - die Jobbörse - erreicht diesen hohen Grad an Barrierefreiheit noch nicht. Auch in Sachen PDFs hat die Arbeitsagentur bislang nur einen ganz kleinen ersten Schritt unternommen: die zahlreichen angebotenen PDFs sind via title-Attribut als nicht barrierefrei gekennzeichnet. Das ist natürlich nicht ausreichend, auch PDFs müssen barrierefrei sein. In der Praxis ist es meist kaum möglich, alle bereits eingebundenen PDFs nachträglich zugänglich zu machen - aber mindestens muss ein Stichtag festgelegt und bekannt gegeben werden, ab dem neu veröffentlichte PDFs barrierefrei sind.

Fazit

Die HTML-Seiten unter www.arbeitsagentur sind sehr gut zugänglich. Wir hoffen, dass bald auch die Jobbörse und die anderen Webangebote der Arbeitsagentur inklusive der PDFs diesem positiven Beispiel folgen.


Internetadresse: www.arbeitsagentur.de
CMS: Government Site Builder
Geprüft am: 06.11.2007
Testergebnis: 95,75 von 100 Punkten (sehr gut zugänglich)

Testbericht mit allen Einzelbewertungen auf bitvtest.de