Navigation

Service-Menü

Sprachversionen



Inhalt

Der BITV-Test

Der BITV-Test ist ein Verfahren für die umfassende und zuverlässige Prüfung der Barrierefreiheit von Websites und  Webanwendungen.

Grundlage für den BITV-Test ist die Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0) vom 21. Mai 2019. Der Test bezieht also die neuen Anforderungen der WCAG 2.1 mit ein.

Der BITV-Test umfasst insgesamt 60 Prüfschritte. Zu jedem Prüfschritt gibt es ausführliche Erläuterungen, die sagen, was genau geprüft wird, warum das wichtig ist und wie in der Prüfung vorzugehen ist. Das Prüfverfahren ist im Detail offengelegt.

Es gibt den Test in 3 verschiedenen Varianten für unterschiedliche Zwecke:

  • Entwicklungsbegleitender BITV-Test

    Der entwicklungsbegleitende BITV-Test dient der Qualitätssicherung während der Entwicklung neuer Websites und Web-Anwendungen. Manche Kunden nutzen ihn auch zur Überprüfung des Standes der Barrierefreiheit bestehender Webangebote. Der entwicklungsbegleitende Test zeigt im Detail noch bestehende Mängel auf und gibt Umsetzungsempfehlungen.

  • Abschließender BITV-Test

    Der zuverlässigste BITV-Test zur abschließenden Feststellung des erreichten Grades der Barrierefreiheit. Der abschließende Test sollte in der Regel nur nach einem vorher durchgeführten entwicklungsbegleitenden Test durchgeführt werden.

  • BITV-Selbstbewertung

    Barrierefreiheit selbst testen –für Agenturen und Webdesigner.

Sie möchten einen Test in Auftrag geben? Hier finden Sie Informationen und Preise und unser Anfrageformular.