Navigation

Darstellung anpassen

Service-Menü

Sprachversionen

Suche



Inhalt

BITV-Selbstbewertung

Die BITV-Selbstbewertung ist ein webbasiertes Werkzeug für alle, die barrierefreie Webangebote entwickeln und sich dabei an den Vorgaben des BITV-Tests orientieren wollen.

Auf Basis eines Fragebogens mit 50 Prüfschritten können Sie den Stand der Zugänglichkeit eines Webangebots einschätzen.

Ausgefüllte Fragebögen können Sie:

  • in übersichtlicher Form anzeigen und ausdrucken,
  • abspeichern und später wieder bearbeiten,
  • passwortgeschützt anderen zugänglich machen (z.B. Kollegen oder Auftraggebern).

Der Fragebogen stützt sich auf das Verfahren des BITV-Tests. Die Zuverlässigkeit der Ergebnisse hängt davon ab, wie gut Sie sich mit den Prüfschritten des BITV-Tests vertraut machen. Die Selbstbewertung kann nicht mit der unabhängigen Prüfung durch eine BIK-Beratungsstelle gleichgesetzt werden.

Besonderheiten der BITV-Selbstbewertung gegenüber dem BITV-Test:

  • Der Fragebogen der Selbstbewertung baut auf den 50 Prüfschritten des BITV-Tests auf.
  • Die Selbstbewertung setzt voraus, daß der Prüfer mit dem Webauftritt vertraut ist. Die Auswahl und Analyse repräsentativer Seiten ist daher nicht erforderlich und nicht vorgesehen. Alle Bewertungen beziehen sich auf den Webauftritt als Ganzen.
  • Der Fragebogen verweist auf die Erläuterungen und Verfahrensbeschreibungen, die auch der BITV-Test verwendet. Nicht alle Bestandteile der Verfahrensbeschreibungen sind für den Fragebogen Selbstbewertung relevant.
  • Wie beim BITV-Test gibt es auch im Fragebogen die Möglichkerit einer abgestuften Bewertung und eine Gesamtbewertung in Punkten.
  • Die Selbstbewetung kann also nicht mit einer unabhängigen Prüfung gleichgesetzt werden, denn erfahrungsgemäß neigt man dazu, eigenen Schwächen mit Verständnis zu begegnen. Daher entfällt bei der Selbstbewertung auch der im BITV-Test vorgesehene Mechanismus der Abwertung des Gesamtergebnisses.