Navigation

Darstellung anpassen

Service-Menü

Sprachversionen

Suche



Inhalt

Werkzeugliste

Diese Version der Werkzeugliste ist nicht mehr gültig!

Version: Aktuell | bis 16.10.2009

Im BITV-Test werden Webseiten unter unterschiedlichen Bedingungen betrachtet: in verschiedenen Browsern, mit bestimmten Einstellungen oder verfremdet. Es werden Tools verwendet, die besondere Merkmale von Webseiten hervorheben. Mit Ausnahme des für die Prüfung der direkten Zugänglichkeit von PDFs erforderlichen Adobe Acrobat Professional sind alle Werkzeuge im Web frei verfügbar. Dieser Text beschreibt die vorgesehene Prüfumgebung und die einzusetzenden Prüfwerkzeuge.

Hinweis: Abweichende Einstellungen oder Updates der einzusetzenden Prüfwerkzeuge können das Erscheinungsbild und damit auch die Bewertung von Webseiten beeinflussen. Um diesen Einfluss auszuschließen und so die Reproduzierbarkeit von Prüfergebnissen zu unterstützen, ist die Prüfumgebung weitgehend einheitlich festgelegt. Die Kehrseite dieser Festlegung: Effekte von Updates machen sich in der Prüfung nicht bemerkbar, unterschiedliches Verhalten von Versionen ist nicht feststellbar, es gibt keine Entscheidungsgrundlage für den (über kurz oder lang zwingend erforderlichen) Umstieg auf neuere Versionen von Browsern oder anderen Prüftools. Daher wird in Tandemprüfungen mindestens eine Einzelprüfung unter der im Folgenden beschriebenen Umgebung durchgeführt. Die zweite Einzelprüfung kann abweichen, zum Beispiel aktuellere Versionen von Browsern oder Prüftools verwenden.

Auf dieser Seite:

Betriebssystem

Microsoft Windows XP Professional, Service Pack 2 (deutsch) mit

  • Java Runtime Environment Version 5.0
  • Bildschirmauflösung: 1024 x 768 Pixel, 32 Bit Farbe

Auswirkungen von Einstellungen des Betriebssystems:

  • Die direkte Zugänglichkeit von Java Applets wird im BITV-Test nicht geprüft, insofern ist die Installation von Java nicht erforderlich. Es gibt aber zum Beispiel mit Java animierte Textticker. Für die betreffenden Prüfschritte zu Bewegung oder Blinken kann also die Verfügbarkeit von Java im Prüfwerkzeug die Bewertung bestimmen.
  • Manche Webangebote fragen die Bildschirmauflösung ab und liefern "passende" Versionen. Die Bildschirmauflösung beeinflusst also die Bewertung in den Prüfschritten zur Skalierbarkeit.
  • Die Farbtiefe ist insbesondere für die Kontrast-Prüfschritte wichtig. Bei einer niedrigen Farbtiefe (z. B. 256 Farben) werden die ursprünglich vom Autoren gewählten Farben heruntergerechnet, es ergeben sich unter Umständen andere Kontrast-Werte.

Browser

Allgemeine Einstellungen für alle Browser

  • alle Cookies akzeptieren
  • Popup-Blocker deaktiviert
  • alle Grafiken laden
  • Java aktiviert
  • JavaScript aktiviert
  • Eingabehilfen deaktiviert
  • große Grafiken automatisch verkleinern deaktiviert

Internet Explorer 6 (deutsche Version)

Der Microsoft Internet Explorer wird für sehr viele Prüfschritte eingesetzt - einerseits, weil es bei einigen Prüfschritten direkt darum geht, zu klären, ob das Webangebot mit diesem veralteten Browser genutzt werden kann, und andererseits, weil das wichtigste Prüftool, die AIS Web Accessibility Toolbar, nur für den Internet Explorer zur Verfügung steht.

http://www.microsoft.com/windows/ie/ie6/default.mspx

Installation:

  • Standardinstallation
  • Flash-Plugin Version: 8,0,24,0, Releasedatum: 06.04.2006, Sprache: Deutsch

Prüfschritte, die den Microsoft Internet Explorer als Prüfwerkzeug nutzen:

Firefox 1.5.0.3 (deutsche Version)

Die Tastaturbedienbarkeit wird auch mit Firefox geprüft, denn es gibt einige spezifische Probleme, die nur mit diesem Browser auftauchen. Außerdem stehen diverse Plugins und die benötigten Bookmarklets nur für Firefox zur Verfügung.

http://www.mozilla.com

Benutzerdefinierte Installation:

  • ohne Quality Feedback Agent
  • Automatische Updates deaktiviert
  • Flash-Plugin Version: 8,0,24,0, Releasedatum: 14.03.2006, Sprache: Deutsch

Prüfschritte, die den Firefox als Prüfwerkzeug nutzen:

Opera 8.5.4

http://www.opera.com/

Prüfschritte, die Opera als Prüfwerkzeug nutzen:

Plugins

AIS Web Accessibility Toolbar EN 1.2 (27.2.2006)

Plugin für den Internet Explorer mit zahlreichen nützlichen Funktionen für die Prüfung auf Zugänglichkeit.

http://www.visionaustralia.org.au/ais/toolbar/

Prüfschritte, die die AIS Web Accessibility Toolbar als Prüfwerkzeug nutzen:

ColorZilla 0.8.2

Extension für Firefox zur Bestimmung von Farbwerten.

http://www.iosart.com/firefox/colorzilla/

Prüfschritte, die ColorZilla als Prüfwerkzeug nutzen:

Web Developer Extension 1.0.2 (31.01.2006)

Extension für Firefox mit zahlreichen nützlichen Funktionen für die Prüfung auf Zugänglichkeit.

http://chrispederick.com/work/firefox/webdeveloper/

Prüfschritte, die die Web Developer Extension als Prüfwerkzeug nutzen:

Webformator 2.2

Plugin für den Internet Explorer. Der Webformator ist ein Hilfsmittel für blinde Internetnutzer, das Webseiten für die Sprachausgabe oder die Ausgabe über eine Brailleziele aufbereitet. Es eignet sich auch gut zum Testen.

http://www.webformator.de/

Prüfschritt, der den Webformator als Prüfwerkzeug nutzt:

Online-Dienste

Kontrasttest nach W3C

Online-Dienste zur Überprüfung von Farbkontrasten nach dem Algorithmus des W3C sind:

Prüfschritte, die Onlinedienste zur Überprüfung von Farbkontrasten nutzen:

W3C-Validator

Online-Dienst des W3C zur Prüfung von HTML-Dokumenten auf Validität.

http://validator.w3.org/

Prüfschritt, der den W3C-Validator als Prüfwerkzeug nutzt:

WAVE 3.0 Web Accessibility Tool

http://wave.webaim.org/

Prüfschritte, die WAVE als Prüfwerkzeug nutzen:

Online-Duden-Suche

http://www.duden.de/index_duden_suche.php

Prüfschritt, der die Online-Duden-Suche als Prüfwerkzeug nutzt:

Bookmarklets

Bookmarklet "Veraltete Elemente und Attribute"

Veraltete Elemente und Attribute

Prüfschritt, der das Bookmarklet "Veraltete Elemente und Attribute" als Prüfwerkzeug nutzt:

Bookmarklet "Inhalte gegliedert"

Inhalte gegliedert

Prüfschritt, der das Bookmarklet "Inhalte gegliedert" als Prüfwerkzeug nutzt:

Sonstige Programme

Colour Contrast Analyser version 1.1

http://www.visionaustralia.org.au/info.aspx?page=628

Prüfschritte, die den Colour Contrast Analyser als Prüfwerkzeug nutzen:

Acrobat 7.07 Professional (deutsch)

http://www.adobe.de/products/acrobatpro/main.html

Die Professional-Version ist für die direkte Prüfung der Tag-Struktur erforderlich. In Readern wird sie nicht angezeigt, Strukturmerkmale, die eher zufällig an den richtigen Stellen aus visuellen Merkmalen abgeleitet worden sind, unterscheiden sich nicht von Ergebnissen systematischer Aufbereitung.

Prüfschritt, der Acrobat Professional als Prüfwerkzeug nutzt:
11.1.1 Angemessene Formate

Multimedia-Player

Je nach Format angebotener Videos sind unterschiedliche Videoplayer einzusetzen.
Verbreitete Player sind:

Prüfschritte, die Multimedia-Player als Prüfwerkzeug nutzen:

Tools zum Herunterladen von Webseiten

Für das Herunterladen von Webseiten liefern von Fall zu Fall unterschiedliche Tools das beste Ergebnis. Geeignet sind:

  • die Firefox-Erweiterung ScrapBook

Fragen und Antworten

Frage: Kann man auch andere Prüfwerkzeuge nutzen?

Bei vielen Prüfschritten kommen alternativ auch andere Prüfwerkzeuge in Frage. Je nach den technischen Besonderheiten der zu prüfenden Seiten liefert mal das eine, mal das andere Werkzeug die besten Ergebnisse.

Wir nennen in der Regel nur ein aus unserer Sicht geeignetes Prüfwerkzeug, dieses Werkzeug sollte normalerweise verwendet werden. Manchmal wird in der Beschreibung des Verfahrens auch ausdrücklich auf Schwächen anderer Prüfprogramme eingegangen.

Frage: Sind zusätzliche Prüfungen sinnvoll?

Beim BITV-Test haben wir darauf geachtet, dass der Zeitaufwand für die Prüfung nicht zu groß wird. Die Tastaturbedienbarkeit wird zum Beispiel nur mit den beiden verbreitetsten Browsern, dem Internet Explorer und Firefox, überprüft. Es spricht natürlich überhaupt nichts dagegen, noch mehr zu prüfen. Auch zusätzliche Prüfungen mit Screenreadern machen auf jeden Fall Sinn, insbesondere bei interaktiven Webangeboten.