Navigation

Darstellung anpassen

Service-Menü

Sprachversionen

Suche



Inhalt

Infothek

Artikelserie
Webseiten strukturieren

18.01.2005

Wie muss man Webseiten strukturieren, damit die Inhalte nicht nur auf dem Bildschirm, sondern auch über andere Ausgabemedien überschaubar und zugänglich sind? Darum geht es in dieser Artikelreihe.

  • 1. Struktur von Texten

    Die klassischen Webseiten sind Textdokumente. Sie wollen über irgend etwas informieren, liefern Beschreibungen, sind kleine Aufsätze oder Artikel. An solche Texte haben auch die Erfinder von HTML gedacht, also fangen wir damit an: Wie strukturiert man Texte?

  • 2. Struktur von Webseiten

    Aber heutige Webseiten sehen bekanntlich oft anders aus. Nicht dass sie alle ungeordnet wären. Aber einfache Textdokumente sind sie nicht. Also: Wie steht es bei denen mit der Struktur? Am Beispiel einer Portalseite - der Startseite von sueddeutsche.de - zeigen wir, was anders ist.

  • 3. Unsichtbare Ordnung

    Die Erfinder von HTML haben vielleicht erst mal an ihre wissenschaftlichen Veröffentlichungen gedacht. Aber was herausgekommen ist, scheint auch für andere Zwecke brauchbar zu sein. Also: Wie haben die sich das mit der Struktur von Webseiten gedacht?

  • 4. Praxisbeispiel

    Die Theorie ist das eine, aber funktioniert das auch wirklich so? Was muss man tun, um die Startseite von sueddeutsche.de für beliebige Medien überschaubar und handhabbar zu machen?

  • 5. Die Sache mit der Reihenfolge

    Bis dahin nicht oder nur am Rande vorgekommen ist ein Thema, das meist großen Raum einnimmt, wenn es um die Strukturierung von Webseiten geht: die Reihenfolge.

Autoren: Michael Zapp und Tiffany Wyatt
Veröffentlicht am: 18.01.2005