Navigation

Darstellung anpassen

Service-Menü

Sprachversionen

Suche



Inhalt

BITV-Test 1.0

Grundlage für den BITV-Test 1.0 ist die Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung (BITV), die Webangebote des Bundes seit 2006 auf Barrierefreiheit verpflichtet. Aufgrund der neue BITV 2.0, die am 22. September 2011 in Kraft getreten ist, gibt es entsprechend der neuen Verordnung einen neuen BITV-Test 2.0, der den alten Test ablöst.

Für Webangebote, die bis zum 22.03.2012 fertiggestellt werden, gibt es vom Gesetzgeber eine Übergangsfrist. Bis zum 22. September 2012 ist die BITV 2.0 für diese Webangebote nicht zwingend anzuwenden und der alte BITV-Test 1.0 noch verfügbar. Wir empfehlen aber dringend, schon wegen der beschränkten zeitlichen Gültigkeit der Prüfung, den neuen Test zu nutzen.

BITV-Test 1.0 Kurzvorstellung

Hier finden weitere Informationen zu rechtlichen Grundlagen, Umfang und Zuverlässigkeit des Prüfverfahrens.

BITV-Test 1.0 Verzeichnis der Prüfschritte

Der BITV-Test 1.0 umfasst insgesamt 52 Prüfschritte. Zu jedem Prüfschritt gibt es ausführliche Erläuterungen, die sagen, was genau geprüft wird, warum das wichtig ist und wie in der Prüfung vorzugehen ist.

BITV-Test 1.0 Werkzeugliste

Im BITV-Test werden Webseiten unter unterschiedlichen Bedingungen betrachtet: Hier finden Sie Informationen zur vorgesehene Prüfumgebung und die einzusetzenden Prüfwerkzeuge.

BITV-Test 1.0 Beschreibung des Prüfverfahrens

Das Testverfahren im Detail

Grenzen des BITV-Tests 1.0

Der BITV-Test soll mit akzeptablem Aufwand und unabhängig von Auskünften des Webanbieters durchführbar sein. Daraus ergeben sich Grenzen des Tests.